Mitarbeiter der WDL Nordschwarzwald gGmbH
Logo "Wir sind eins"

Was leisten BIA?

„Die Vorteile von BIA-Plätzen für alle Seiten liegen auf der Hand“, erklärt Sozialarbeiterin Gudrun Bihlmaier, die in der Sinzheimer Werkstätte für die Außenarbeitsplätze und die Integrationsbegleitung zuständig ist. „Die WDL-Mitarbeiter können sich in einem Arbeitsumfeld außerhalb der Werkstätte bewähren, wir können unserem gesetzlichen Auftrag entsprechend eine maximale Förderung anbieten, und für den Unternehmer gibt es keine arbeitsrechtliche Verpflichtung,“ so Gudrun Bihlmaier.                                         

BIA Arbeitsplatz bei Draisin Achernzoom
BIA Arbeitsplatz auf Pferdehofzoom
 

Denn bei den betrieblich integrierten Arbeitsplätzen bleibt der Arbeitnehmer Beschäftigter der Werkstätte der Lebenshilfe, so dass die Sozialabgaben weiterhin dort anfallen. Aus unternehmerischer Sicht ergebe sich sogar ein Vorteil, denn 50 Prozent der Kosten können auf die Ausgleichsabgabe angerechnet werden. Aber natürlich geht es nicht ohne soziale Einstellung und Verantwortung des Unternehmers. Auch muss das Engagement auftrags- und personalmäßig möglich sein. Die WDL-Verantwortlichen sind deshalb für die Kooperationsbereitschaft der Unternehmen sehr dankbar und hoffen, dass noch viele Beispiele folgen werden.

Was leisten BIA?

Kopf, Stefan

KoBV Qualifizierungstrainer / Jobcoach

Rauentalerstraße 22/1 - Haus B, Raum 1.15
76437 Rastatt
07222 / 68060-36
0170 / 5736880
07222 / 68060-39
s.kopf@wdl-ggmbh.de

Was leisten BIA?

Wurz, Markus

KoBV Qualifizierungstrainer / Jobcoach

Rauentalerstraße 22/1 - Haus B, Raum 1.15
76437 Rastatt
07222 / 68060-35
0151 / 16322342
07222 / 68060-39
m.wurz@wdl-ggmbh.de

 
Was leisten BIA?

Bihlmaier, Gudrun

Leitung Soziales und Integration

Müllhofener Straße 20
76547 Sinzheim
07221 / 989-149
07221 / 989-100
g.bihlmaier@wdl-ggmbh.de

© Lebenshilfe der Region Baden-Baden - Bühl - Achern e.V

facebook