Berufliche Bildung
Logo "Wir sind eins"

Berufsbildungsbereich

Berufsbildungsbereich der WfbM

Der Berufsbildungsbereich ist eine Maßnahme der beruflichen Rehabilitation gemäß § 136 SGB IX.
Die Kosten für die Maßnahme tragen die Agentur für Arbeit, Rentenversicherungen oder Unfallkassen.
Der Berufsbildungsbereich ist ein Angebot für Menschen mit geistiger, körperlicher oder seelischer Behinderung, denen es aufgrund der Schwere ihrer Behinderung nicht möglich ist am Arbeitsleben auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt teilzuhaben.

Die Bildungsmaßnahme hat das Ziel, die Teilhabe am Arbeitsleben zu verbessern und die Weiterentwicklung der Persönlichkeit zu fördern.
Der Berufsbildungsbereich setzt sich aus dem in der Regel dreimonatigen Eingangsverfahren und dem in der Regel zweijährigen Berufsbildungsbereich zusammen. Die Bildungsmaßnahme wird mit einem Zertifikat über die erworbenen Qualifikationen abgeschlossen.

Der Berufsbildungsbereich der WDL Nordschwarzwald bietet eine gezielte Förderung in unterschiedlichen Berufsfeldern. Die Wahl der Berufsfelder basiert auf den Fähigkeiten und Interessen des Teilnehmers des Berufsbildungsbereiches, der Auswertung von anerkannten Diagnoseverfahren und mehreren Praktika in den Berufsfeldern.

Nach dem Abschluss des Berufsbildungsbereiches wird der Teilnehmer je nach Fähigkeiten und Interessen in einen der Arbeitsbereiche der WDL Nordschwarzwald oder auf den allgemeinen Arbeitsmarkt wechseln.

Kurse der Beruflichen Bildung
Berufsbildungsbereich

Franke, Jutta

Werkstattleitung Berufliche Bildung und Schreinerei

Müllhofener Straße 20
76547 Sinzheim
07221 / 989-110
07221 / 989-100
j.franke@wdl-ggmbh.de

Berufsbildungsbereich

Fürle, Gabriele

Werkstattleitung Soziales Bühl, Werkstatt für Menschen mit psychischer Erkrankung

Fridolin-Stiegler-Straße 7b
77815 Bühl
07223 / 9454-25
07223 / 9454-26
g.fuerle@wdl-ggmbh.de

Termine

© Lebenshilfe der Region Baden-Baden - Bühl - Achern e.V

facebook