Lebenshilfe Tanz
Logo "Wir sind eins"

News

 
  • 01.03.2018  Shopping über "bildungsspender.de" zugunsten unserer Lebenshilfe

    Shopping über "bildungsspender.de" zugunsten unserer Lebenshilfe

    Wir erhielten einen Hinweis, dass nicht nur Amazon-Smile die Möglichkeit bietet, beim Einkauf soziale Einrichtungen zu unterstützen. Es gibt 1.765 Shops und Dienstleister, gebündelt unter „bildungsspender“, bei denen man - ohne Mehrkosten für den Käufer! - Spenden sammeln kann.

  • 01.03.2018  Online Shopping mit Unterstützung unserer Lebenshilfe

    Online Shopping mit Unterstützung unserer Lebenshilfe

    Bei amazon gibt es die Möglichkeit, einzukaufen und dabei nebenbei ohne Mehrkosten für den Käufer eine soziale Organisation zu unterstützen. Die Kosten trägt amazon. Nachdem sich dort bereits viele Lebenshilfe Organisationen registriert haben, haben wir dies mit unserer Lebenshilfe nun auch getan. Wenn Sie also in Zukunft etwas bei amazon bestellen, können Sie dabei unsere Lebenshilfe BBA unterstützen, wenn Sie möchten. Hier eine kleine Anleitung von smile.amazon.de wie das funktioniert:

  • 26.01.2018  Frauenbeauftragte zu Besuch in Rastatt

    Frauenbeauftragte zu Besuch in Rastatt

    Frisch gewählt, stand für unsere Frauenbeauftragten auch schon der erste Amtsbesuch bevor. Die Behindertenbeauftragte des Landkreises Rastatt, Petra Mumbach, lud die neu gewählten Frauenbeauftragten der Werkstätten Sinzheim/Achern und der Murgtal Wohn- und Werkstätten zu einem ersten Kooperationstreffen ins Landratsamt ein.

  • 22.01.2018  Neuer Werkstattrat und Frauenbeauftragte gewählt

    Neuer Werkstattrat und Frauenbeauftragte gewählt

    Mitte November war es wieder soweit, in den Werkstätten wurde ein neuer Werkstattrat gewählt. Parallel lief die Wahl zur Frauenbeauftragten. Sie ist die Ansprechpartnerin für alle Frauen der Werkstätten und der CAP-Märkte. Dies ist eine neue gesetzliche Vorgabe im Bundesteilhabegesetz SGB IX.

  • 15.01.2018  Neuer Beitrag - Inklusion!

    Neuer Beitrag - Inklusion!

    Kennen Sie schon unsere neue Rubrik "Inklusion bewegt unsere Region" auf unserer Homepage? Was heißt eigentlich "Inklusion"? Was steckt dahinter? Hier erfahren Sie mehr darüber und über unser neues Projekt "Inklusionsleitfaden", an dem wir gerade arbeiten.

  • 03.01.2018  Wir suchen Gastfamilien

    Wir suchen Gastfamilien

    "Das Betreute Wohnen in Familien" (BWF) ist eine ambulante Wohnform für erwachsene Menschen mit geistiger Behinderung, die eine umfassende Unterstützung benötigen und in einem familiären Rahmen bei einer Gastfamilie (Familien, Paare, Einzelpersonen, Verwandte) wohnen wollen. Aktuell haben wir mehrere Anfragen von erwachsenen Menschen mit Behinderung, die gern in einer Familie leben möchten.

  • 21.12.2017  Das neue OHa Heft 2018 ist da!

    Das neue OHa Heft 2018 ist da!

    Endlich ist es soweit - mit etwas Verspätung liegt nun endlich das neue OHa-Heft mit allen Angeboten für 2018 vor und die Anmeldungen können getätigt werden! Hier gehts zum Download, wer nicht so lange warten möchte, bis er es gedruckt in Händen hält.

  • 04.09.2017  Inklusionsunternehmen – eine Erfolgsgeschichte des Miteinanders

     Inklusionsunternehmen – eine Erfolgsgeschichte des Miteinanders

    Was für ein Wort: Inklusionsunternehmen! Aber wer weiß schon, dass eine veritable Wirtschaftsmacht dahintersteckt und dass es allein in Baden-Württemberg etwa 80 mittelständische Inklusionsunternehmen aus unglaublich vielen Branchen gibt? Vom Zulieferer namhafter Konzerne bis zum Computerrecycling-Unternehmen, vom Campingplatz bis zum Wäscheservice. Wer ahnt, dass all diese Unternehmen konkurrenzfähige Marktteilnehmer sind, die Kunden allein durch ihre Leistungen überzeugen? Dass die Angestellten mit Behinderung sozialversicherungspflichtige Arbeitnehmer_innen im allgemeinen Arbeitsmarkt sind? Auch wir sind mit unserer INTEGRA Mittelbaden gGmbH und mit unserer Illenau Arkaden Bistro gGmbH daran beteiligt. Lernen Sie einige davon kennen! Finden Sie heraus, wofür wir stehen und was wir für Sie tun können!

  • 02.06.2017  Neuigkeiten zu "Aktiv gegen Klimawandel"

    Neuigkeiten zu "Aktiv gegen Klimawandel"

    Mit der Sanierung bzw. Umstellung der kompletten Beleuchtungsanlage des Marktes auf energieeffiziente LED Beleuchtung, erstrahlt nicht nur unser Sortiment in neuem Licht, sondern es wird auch ein weiterer konsequenter Maßnahmenpunkt unserer energetischen Umsetzungsagenda realisiert. Mit Fördermitteln des Programms „Nationale Klimaschutzinitiative“ des Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit konnte diese Maßnahme auch finanziell effizient umgesetzt werden. Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.

  • 20.04.2017  CAP-Markt Bühl aktiv gegen Klimawandel

    CAP-Markt Bühl aktiv gegen Klimawandel

    Im Rahmen des positiven Energiemanagements und des vom Europäischen Sozialfonds geförderten Projektes „Coaching einer klimafreundlichen Geschäftstätigkeit“ hat die Lebenshilfe Baden-Baden – Bühl – Achern e.V. für den CAP Markt in Bühl nun ein fertiges Energiekonzept mit Schwerpunkten u.a. in der Erneuerung der Kälteanlagen und der Umrüstung des Marktes auf energiesparende LED Beleuchtung. Mit der nachfolgenden Umsetzung wird ein weiterer Beitrag geleistet, dem Klimawandel aktiv entgegenzuwirken.

Inklusion bewegt unsere Region

Veranstaltungskalender

Hier können Sie sich über die diesjährigen Veranstaltungen unserer Lebenshilfe informieren.

© Lebenshilfe der Region Baden-Baden - Bühl - Achern e.V

facebook