Banner
Logo "Wir sind eins"

Unsere "Wir sind eins" - Paten

Wir sind unendlich stolz und gleichzeitig sehr dankbar!

"Wir sind eins" um  Menschen mit und ohne Handicap teilhaben zu lassen in allen Bereichen unseres gesellschaftlichen Lebens. Mit ihnen Seite an Seite durch das Leben zu gehen, ob in der Kindheit, als Jugendlicher oder im Erwachsenenalter, im Kindergarten wie in der Schule als auch im Arbeitsleben und im Freizeitbereich, ist das Ziel unserer Arbeit und unseres Wirkens in der Lebenshilfe.

Wir sind unseren Paten sehr dankbar, dass sie uns mit ihrem Engagement und ihrer Solidarität dabei unterstützen.


Der mittlerweile geschiedene Geschäftsführer Harald Unser erläuterte den "Wir-sind-eins"-Gedanken. Er solle ein Bewusstsein für Inklusion und ein soziales Miteinander schaffen. Es sei gelungen, eine kleine regionale Bewegung zu schaffen, um Themen wie Menschlichkeit, Toleranz, Nächstenliebe und Inklusion anzusprechen. Unser dankte allen Paten der Lebenshilfe für ihre Unterstützung.

Wir sind sehr stolz auf unsere "Wir sind eins" - Paten!  (v.l.n.r.) Marc Marschall, Britt Großmann, damals noch Gerlinde Kaltenbunner an der Seite von Ralf Dujmovits mit ehemaligem Geschäftsführer Harald Unserzoom
Wir sind sehr stolz auf unsere "Wir sind eins" - Paten!
(v.l.n.r.) Marc Marschall, Britt Großmann, damals noch Gerlinde Kaltenbunner an der Seite von Ralf Dujmovits mit ehemaligem Geschäftsführer Harald Unser
Seit April 2019 konnten wir nun auch Deutschlands bekannteste Weinexpertin Natalie Lumpp als Patin unserer Lebenshilfe gewinnen. Seit Jahren veranstaltet sie ehrenamtlich exkluxive Weinreisen in unserem CAP-Markt in Bühl und sorgt so für Inklusion.
Seit April 2019 konnten wir nun auch Deutschlands bekannteste Weinexpertin Natalie Lumpp als Patin unserer Lebenshilfe gewinnen. Seit Jahren veranstaltet sie ehrenamtlich exkluxive Weinreisen in unserem CAP-Markt in Bühl und sorgt so für Inklusion.

Aktuelles

  • 19.10.2020  Infos von der Bundesvereinigung der Lebenshilfe

    Auch wenn es sich im Sommer so angefühlt hat: Das Corona-Virus war nie weg. Jetzt stecken sich wieder mehr Menschen damit an. Hier kommen Infos darüber von der Bundesvereinigung in Leichter Sprache. In Deutschland stecken sich wieder mehr Menschen mit dem Corona-Virus an. Das zeigt: Das Corona-Virus ist immer noch sehr gefährlich. Leider gibt es auch viele falsche Informationen über das Corona-Virus. Deshalb haben wir wichtige Informationen in Leichter Sprache für Sie zusammengefasst.

  • 12.10.2020  News von unseren "Offene Hilfen"

    Aufgrund der Corona-Pandemie ist es dieses Jahr von unserer Seite etwas ruhiger als gewohnt. Deshalb möchten wir Euch heute auf den aktuellen Stand bringen was momentan läuft.

© Lebenshilfe der Region Baden-Baden - Bühl - Achern e.V